scroller
+++ In NRW ist auf vielen Linien ein Sonderfahrplan eingerichtet +++ Die Regiobahn S28 verkehrt aber weiterhin nach dem aktuellen Fahrplan. +++

COVID-19

Aktuelle Informationen zur Corona-Pandemie

Der Betrieb der Regiobahn S28 kann derzeit ohne Betriebseinschränkungen durchgeführt werden. Es wird weiterhin nach dem veröffentlichten "Sonderfahrplan Bilk 2020" gefahren

Wie in zahlreichen anderen Unternehmen sind auch die Eisenbahnverkehrsunternehmen von den Folgen der Pandemie betroffen und verzeichnen eine gestiegene Zahl von Krankheitsfällen und Mitarbeitern in Quarantäne. Die Eisenbahnverkehrsunternehmen haben daher gemeinsam mit den Aufgabenträgern VRR, NVR und NWL einen Sonderfahrplan für den Schienenpersonennahverkehr in Nordrhein-Westfalen erarbeitet. Die Reduktion des Angebots zum jetzigen Zeitpunkt ist richtig, weil der Sonderfahrplan so stabil und geordnet umgesetzt werden kann.

Mit dem Sonderfahrplan wird eine stabile Grundversorgung sichergestellt. Menschen, die auf den Nahverkehr bei der Bahn angewiesen sind, bleiben damit mobil – trotz eines eingeschränkten Angebots. Krankenschwestern, Pflegepersonal, Mitarbeiter von Polizei und Verwaltung sowie im Lebensmittelbereich müssen weiterhin zu ihren Arbeitsplätzen kommen.

Aktuelle Informationen sowie Fragen und Antworten zum Coronavirus im NRW-Nahverkehr werden für Sie in der Auskunft von mobil.nrw. gebündelt bereitgestellt.

https://www.mobil.nrw/Corona/

Die Einspeisung der geänderten Fahrplanänderungen in die dynamischen Auskunftssysteme läuft auf Hochtouren. Bis alle Daten über die einschlägigen Apps und Webseiten der Verkehrsunternehmen und Verbünde in NRW verfügbar sind, wird es aufgrund der Vielzahl der Änderungen und der damit einhergehend komplexen Daten aber einige Tage dauern.

Zusätzlich bündelt die Website aktuelle Meldungen der Verkehrsunternehmen in Nordrhein-Westfalen und hilfreiche Links. „Wir wollen die Fahrgäste in NRW schnell und umfassend über alle Änderungen informieren. Dazu werden wir die Website in nächster Zeit mehrmals täglich aktualisieren“, sagt Birgit Strecker, Leiterin Kommunikation beim Kompetenzcenter Marketing NRW (KCM). Auch über die mobil.nrw-App wird auf die Notfallfahrpläne verwiesen und eine Integration in die dortige elektronische Fahrplanauskunft vorbereitet.

Derzeit kann der Betrieb der Regiobahn S28 aber weiter vollständig angeboten werden. Bei Änderungen werden wir Sie zeitnah über unser Homepage informieren und ggf. auch auf den für die Regiobahn abgestimmten Sonderfahrplan umstellen.

Wir appellieren an alle Mitbürger und Mitbürgerinnen, die Handlungsempfehlungen des Robert – Koch – Instituts und der Landesregierung NRW zu beachten und legen allen ans Herz, möglichst ZU HAUSE zu BLEIBEN.

 

 

Hinweise zur Fahrt mit unseren Fahrzeugen:

Wir bedauern, dass die Technik ein automatisches Öffnen der Türen verhindert.

Unsere Kundenbetreuer halten sich zum Schutz nicht im Fahrgastraum auf, helfen aber selbstverständlich mobilitätseingeschränkten Personen beim Zu- und Ausstieg.

 

    Allgemeine Informationen zur Verwaltung

Die Regiobahn hat im Rahmen des Notfallplans die Arbeiten der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung auf Home-Office-Tätigkeiten verlagert. Gleichwohl bleibt die Regiobahn grundsätzlich auf allen Kommunikationswegen erreichbar (Post, Telefon, Fax, E-Mail). Wir sind selbstverständlich bemüht, die Auswirkungen für unsere Kunden und Geschäftspartner so gering wie möglich zu halten und Verzögerungen, die im Rahmen der Bearbeitung auftreten können, nach Möglichkeit zu minimieren.

Sie können uns dabei unterstützen, indem Sie bevorzugt per E-Mail mit uns kommunizieren, und zwar unter der E-Mail-Adresse

Wir bitten um Ihr Verständnis, danken für Ihre Unterstützung und hoffen, möglichst bald wieder zu einer normalen Arbeitssituation zurückkehren zu können.

 

Wir verwenden Cookies.

Sie haben hier die Möglichkeit zu entscheiden, welche Cookies verwendet werden dürfen. Ihre Auswahl bleibt für 30 Tage gespeichert. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre Cookie-Einstellungen über die Datenschutzerklärung zu ändern.

  • Notwendige Cookies
    Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten. Außerdem können wir mit dieser Art von Cookies ebenfalls erkennen, ob Sie in Ihrem Profil eingeloggt bleiben möchten, um Ihnen unsere Dienste bei einem erneuten Besuch unserer Seite schneller zur Verfügung zu stellen.
    Name des Cookies EU
    Domain regiobahn.de
    Zweck Speicherung der Cookie-Einstellungen
    Laufzeit 30 Tage
    Name des Cookies NOPOPUP
    Domain regiobahn.de
    Zweck Speicherung der Popup-Einstellungen
    Laufzeit max. 14 Tage
  • Statistik Cookies
    Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.
    Name des Cookies _pk_id.2.ade2
    Domain regiobahn.de
    Zweck used to store a few details about the user such as the unique visitor ID
    Laufzeit 13 Monate
    Name des Cookies _pk_ses.2.ade2
    Domain regiobahn.de
    Zweck short lived cookies used to temporarily store data for the visit
    Laufzeit 30 Minuten

Wichtige Informationen